Besucher

155114
HeuteHeute1
GesternGestern1
Diese WocheDiese Woche2
Dieser MonatDieser Monat24
AlleAlle155114
angemeldete User 0
Gäste 70

 Die „Erste“ weiterhin auf 2. Tabellenplatz
Knapper, aber nicht unverdienter Sieg gegen Mainburg

Nach dem 9:7 Erfolg in Mainburg rangiert das Wörtherer Team weiterhin mit nur einem Zähler Rückstand auf Rang 2 in der 2. Bezirksliga West.
In den Eingangsdoppeln konnte Pfannenstein/ Donauer (3:1), Haller/Draxinger(2:3) und Huber/Limbrunner (1:3) die Punkte für die SG’97 einfahren.
Ebenso schwungvoll ging es in die Einzelpartien. Im vorderen Paarkreuz überzeugten Michael Donauer und Marion Pfannenstein bei deren 3:0 bzw. 3:1-Erfolgen. Im mittleren Paarkreuz schraubte Michael Huber das Ergebnis mit seinem 3:2-Sieg auf 6:0 für die Mannschaft aus Wörth ehe Franz-Josef Draxinger nach hartumkämpften 5 Sätzen der einheimischen Mannschaft den ersten Punktgewinn überlassen musste. Auch das hintere Paarkreuz verlief ausgeglichen bei einer Niederlage von Markus Haller (2:3) und einem gleichzeitige Sieg von Manuel Limbrunner (3:1) stand es schließlich 7:2 für die SG’97.
Doch in der zweiten Serie kam der schon sicher geglaubte Sieg doch arg ins Wanken. Eine Serie von Niederlagen - Michael Donauer (0:3), Marion Pfannenstein (2:3), Franz-Josef Draxinger (0:3), Michael Huber (1:3) und Markus Haller (1:3) lediglich unterbrochen durch den Sieg von Manuel Limbrunner (3:0) - ließen den Gastgeber auf 7:8 herankommen. Einmal mehr musste also das Schlussdoppel die Entscheidung herbeiführen. Hier setzten sich schließlich Donauer/Pfannenstein mit 3:1 durch und brachten den Sieg mit 9:7 unter Dach und Fach.

 

unsere Sponsoren

Previous ◁ | ▷ Next

Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

nächste Termine

Keine Termine