Besucher

155114
HeuteHeute1
GesternGestern1
Diese WocheDiese Woche2
Dieser MonatDieser Monat24
AlleAlle155114
angemeldete User 0
Gäste 64

Isardarter im 1. Heimspiel der Saison erfolgreich

DC Douple Dart III mit 8:7 bezwungen

Der Spielplan in der Kreisliga Landshut bescherte den Isardartern erst am 9. Spieltag das erste Heimspiel. Entsprechend motiviert wurde die Begegnung gegen die DC Double Dart III herbeigesehnt. Nach dem Tabellenplatz zu urteilen „eine klare Sache“ für die Isardarter aus Wörth !?
Das Team um den neuen Spielführer Sepp Wenzel musste aber sehr rasch erkennen, dass ein Tabellenplatz nicht zwingend eine Aussagekraft hinsichtlich der Spielstärke des Gegners hat. Dies gilt umso mehr, wenn das eigene Spiel nicht optimal verläuft. So setzte es zu Beginn eine Klatsche nach der Anderen. Nur unterbrochen durch einen 3:2-Erfolg von Markus Schneider hatten Sepp Wenzel (1:3), Albert Gahr (0:3), Christian Sandtner (2:3), Stefan Gahr (1:3) sowie Markus Scharl (1:3) das nachsehen. 1:5 war doch dann das sehr ernüchternde Zwischenergebnis.
Die Doppel mussten die Wende bringen, sollte noch etwas Zählbares in Wörth bleiben. Wenzel/Schneider sowie Gahr A./Sandtner taten sich sichtlich schwer, behielten jedoch jeweils mit 3:2 die Oberhand. Gahr S./Scharl mussten ihr Spiel hingegen mit 1:3 abgeben.
Durch die Erfolge in den Doppel lief es in der zweiten Serie der Einzel nun besser und auch ein wenig Glück stellt sich im ein oder anderen Leg ein. Mit deutlichen Siegen konnte Sepp Wenzel (3:0 ) und Markus Schneider (3:1 ) die Spiele 2 und 3 für die Isardarter einfahren. Schon schwer tat sich da Albert Gahr, der es unnötig spannend machte, aber am Ende stand ein 3:2 zu buche. Auch Christian Sandtner konnte seinen Gegner mit (3:0) bezwingen. Somit konnten die Wörtherer erstmals mit 7:6 in Führung gehen. Fabian Weiß (1:3) schlug sich in seinem ersten Saisonauftritt beachtlich, konnte jedoch nicht den erhofften Punkt einfahren. Wie bereits im Hinspiel war es Stefan Gahr vorbehalten den viel umjubelten und nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg perfekt zu machen. Mit einem souveränen 3:0 hieß es am Ende 8:7 für die Isardarter.
Es bedarf sicher einer Steigerung, will man die nächsten Aufgaben erfolgreich bewältigen. Als Resümee kann man mitnehmen, dass es keine „leichten“ Spiele gibt und durchaus positiv, dass jeder in der Lage ist sich zu steigern.

 

unsere Sponsoren

Previous ◁ | ▷ Next

Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

nächste Termine

Keine Termine